Donnerstag, 30. August 2012

Bandschleifer Eigenbau

Dieser Schleifer ist mein Baby ;-)

bei der planung habe ich mich von  Bauformen bewehrter modelle inspirieren lassen, wichtig war optimale arbeitshöhe-schneller Schleifbandwechsel (keine minute), schwenkbarer Motor Grundplatte  unterhalb arbeitsbereich (jederzeit wechsel zu anderen Motortypen möglich) und optisch ansprechend.

Wenn  man mal ein einer ähnlichen Bauform an Schleifer gearbeitet hat, öffnen sich einem bezüglich Schleifpräzision neue Horizonte, ist kein Spruch.

An gewöhnlichen Schleifern kennen sicher manche beim andrücken des Werstückes am Schleifband sicher das unkontrollierte ruckelnde schleif Feeling. Jetzt stellt euch vor das Band marschiert mit bis zu 50m/s und ihr könnt stressfrei jegliche Konturen anschleifen und es fliegen nur so die Funken.

Grund Gestell: Vierkantstahl 60x60x5 und 20x20x2,2mm, gewicht nach dem schweißen (ohne Mechanik/Elektronik) ca.130Kg. Tischplatte 90x50x4,5cm Buche MPX.











Das Winkelsegment war nicht einbaufertig zur Verfügung, habe dafür eine ausgemusterte 360° Rund-Scala (von einem Zeichentisch), für meine Zwecke umfunktioniert.



Die Elektronik ist ein 3KW Frequenzumrichter. Bedienung  Ein/Aus
bzw. rechts-links Schalter sind in einem Gehäuse, welcher sich durch Kugelgelenk Klemmvorrichtung beliebig arretieren lässt eingebaut. Anzeige und Reglung erfolgt mit einem Poti in 0 bis 50 m/s




Making Of










Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen